Hotel zu den zwei Welten

Schauspiel von Eric Emmanuel-Schmitt

Regie: Markus Peter

 




Inhalt

In einem Hotel zwischen Leben und Tod, in das die Seelen aller Komapatienten kommen, treffen sich im Verlaufe des Stückes Personen mit unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Meinungen. Während der völlig egoistischer Präsident Delbec (Fritz Weilenmann) überzeugt ist, in einem Irrenhaus gelandet zu sein, ist sich Julien (Marco Graf) sicher, sich in einem Motel zu befinden. Es entstehen Freund- und Feindschaften, während sich die Hotelgäste mit sich oder den anderen beschäftigen. Die das ganze Leben putzende Marie (Katja Ochsner) hat nun endlich Zeit, sich mit tiefen Gedanken auseinanderzusetzen, während die seit sechs Monaten im Hotel einquartierte Magierin Radschapur (Alexa Schudel) eifrig täglich die gleiche Zeitung liest. Doktor S… (Brigitte Hohler) teilt den „Gästen“ des Hotels den aktuellen Stand ihres Körpers auf Erden mit führt sie mit ihren Helfern (Lara Frei und Maria Gavriilidi) auch zum Aufzug. Als sich dann auch noch die junge Laura (Shelly Düring) im Hotel einquartiert, entwickelt sich alles ganz anders, als vom Publikum anfangs gedacht.

 

Lassen Sie sich überraschen, verzaubern und berühren, wenn sich am 20. März 2020 der Vorhang im Storchensaal in Wilchingen öffnet. 


Freitag 20. März 2020 Einlass um 19:15 Uhr
Samstag 21. März 2020 Einlass um 19:15 Uhr
Sonntag 22. März 2020 Einlass um 16:15 Uhr
Dienstag 24. März 2020 Einlass um 19:15 Uhr
Mittwoch 25. März 2020 Einlass um 19:15 Uhr
Freitag 27. März 2020 Einlass um 19:15 Uhr

Medienbeiträge

Download
HINTER DEN KULISSEN (1/3)
Schaffhauser_Bock.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.8 MB

Wir sind Mitglied von: